Lustschlösschen Belvedere

Napoleons Adoptivtocher, die Großherzogin Stephanie von Baden, liebte es, in dem inmitten des Badenweiler Kurparks gelegenen Lustschlösschen zu verweilen.

Das Belvedere ist eines der bedeutendsten Bauwerke Badenweilers. Auf Initiative des Kreisdirektors von Kulm wurde das Belvedere von 1811 bis 1813 als "Lusthaus" im klassizistischen Stil Weinbrenners erbaut und zu Lebzeiten von Großherzogin Stephanie von Baden sehr geschätzt. Um das Jahr 1900 dienste das Gebäude der anglikanischen Kirche, zwischen 1930 bis 1933 war es das Atelier des Malers Emil Bizer. Heute wird das Belvedere genutzt, um den Bund fürs Leben zu schließen.

Im Jahr 1811 befand sich die junge Großherzogin Stephanie von Baden (1789-1860), eine geborene de Beauharnais und die spätere Adoptivtocher von Napoleon Bonapartes, in Badenweiler. Sie weilte öfters hier und könnte durchau Anstoß zum Bau des Belvedere ("Zur schönen Aussicht") gegeben haben.

Das Schloss Belvedere - Für Ihr "Ja-Wort" in ganz besonderer Atmosphäre. Den Wunschtermin für Ihre Trauung können Sie direkt beim Standesamt Badenweiler - Frau Annette Heß - Tel. 0 76 32 / 72 111 reservieren.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.