Oberrhein Römer-Radweg durch Markgräflerland und Kaiserstuhl

Radfahren

Mit dem Fahrrad auf geschichtsträchtiger Route durch das Markgräflerland und den Breisgau.

  • Typ Radfahren
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 12:28 h
  • Länge 138,9 km
  • Aufstieg 1188 m
  • Abstieg 1242 m
  • Niedrigster Punkt 164 m
  • Höchster Punkt 427 m

Beschreibung

Große Teile Süd­west­deutsch­lands gehör­ten zwi­schen dem ersten und fünf­ten Jahr­hun­dert nach Christus zum römi­schen Welt­reich. Von der Zuge­hö­rig­keit des Breis­gaus zum Impe­rium Romanum zeu­gen noch heute zahl­rei­che Hinterlassenschaften.

Die bedeutendsten Plätze römi­scher Ver­gan­gen­heit zwischen Grenzach-Wyhlen am Hochrhein und Riegel am Kaiserstuhl sind jetzt durch einen 140 km lan­gen Rad­weg mit­ein­an­der ver­bun­den, der in beide Richtun­gen befahr­bar ist. Ent­lang des Rad­we­ges sind zahl­reiche span­nende Museen  mit Originalfunden des römi­schen All­tags­le­bens sowie noch heute sicht­bare Rui­nen aus der römi­schen Ver­gan­gen­heit zu entdecken.

Machen Sie mit uns einen Aus­flug in die Römer­zeit durch eine der schöns­ten Regio­nen am Oberrhein!

Besonderheiten dieser Tour:
- Themen Tour mit verschiedenen Stationen über die Römer Geschichte
- komplett ausgeschildert
- schöne Wege und pure Natur

Von Grenzach-Wyhlen bis Riegel ist die Route als Wan­der– und Rad­weg „Oberrhein Römerrad­weg“ aus­ge­schil­dert und an den Wege­kreu­zun­gen durch ent­spre­chende Beschil­de­run­gen ausgewiesen.

 

 

Die CTS Velo Sation Badenweiler empfiehlt folgende Utensilien auf der Radtour mit sich zu führen:
- Windjacke/Regenjacke: zum Schutz vor Nässe und Kälte für die Abfahrten.
- Pannenset bestehend aus: Pumpe, Schlauch, Montagehebel, Flickzeug und Mini Tool
- Mobil Telefon
- Verpflegung: genügendEssen und Trinken
- Fahrradhelm In der CTS Velo Station (Schlossplatz 2 am Kurhaus) können diese Produkte käuflich erworben oder geliehen werden.
In Riegel am Zielpunkt gibt es einige gute Einkehrmöglichkeiten.
Auf Straßen gilt Rechtsverkehr und die Straßenverkehrsordnung ist einzuhalten. Radwege sollten falls vorhanden und in einem guten Zustand benutzt werden.
Badenweiler liegt im Dreiländereck Deutschland, Frankreich, Schweiz.

Mit dem Auto gelangt man wie folgt nach Badenweiler:

Von Norden : Die schnellste Route nach Badenweiler führt über die Autobahn A5 Karlsruhe–Basel. Diese fährt man bis zur Autobahnausfahrt Nr. 65 Müllheim/Neuenburg.
Am Ende der Autobahnausfahrt biegt man links ab in Richtung Neuenburg, Müllheim, Badenweiler auf die B 378. An der Ampel geht es geradeaus weiter, nach ca. 5 km erreicht man Müllheim. Folgen Sie der Hauptstraße L131 immer geradeaus in Richtung Badenweiler.

Von Süden und der Schweiz : Von der Schweiz aus (A3, A2) reist man am besten über den Autobahnzoll Basel ein. Weiter geht es auf der deutschen Autobahn A5 (ca. 29 km) bis zur Ausfahrt Nr. 65  Müllheim/Neuenburg.

Am Ende der Autobahnausfahrt biegt man links ab in Richtung Neuenburg, Müllheim, Badenweiler auf die B 378. An der Ampel geht es geradeaus weiter, nach ca. 5 km erreicht man Müllheim. Folgen Sie der Hauptstraße L131 immer geradeaus in Richtung Badenweiler.

Parkplätze in der Übersicht:

- Parkgarage Schlosspark, die Einfahrt befindet sich in der Friedrichstraße / Ecke Hebelweg.

- Parkplatz West auf der Friedrichstraße nach dem Ortseingang Badenweiler

- Parkplatz Ost auf der Ernst-Eisenlohr Straße am Supermarkt Treff 3000

- Parkplatz Süd auf der Blauenstraße / Kandernerstraße

Anreise mit der Bahn und Bus

Badenweiler ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.  

Es fahren regelmäßig Regionalzüge aus den Richtungen Basel und Freiburg nach Müllheim. Direkt vor dem Bahnhof in Müllheim befindet sich eine Bushaltestelle für die regionalen Busse. Die Buslinie 111 benötigt ca. 20 Minuten bis nach Badenweiler.

Mehr Informationen sowie Ankunft und Abfahrtzeiten gibt es unter www.rvf.de

www.breisgauer-roemerradweg.de